22.02.2018 //

Erfolgreicher Connected Living-Workshop „Payment in einer vernetzten Welt – wie bezahlen meine Kunden zukünftig“ mit Ingenico Payment Services und zero360

Unter dem Titel „Payment in einer vernetzten Welt – wie bezahlen meine Kunden zukünftig“ haben Ingenico Payment Services GmbH und Connected Living am 20. Februar in Düsseldorf gemeinsam erfolgreich einen Workshop zum Fokusthema Bezahlmodelle in einer vernetzen Welt durchgeführt, an dem mehr als 20 Teilnehmer aus unterschiedlichen Branchen teilnahmen.

Die Digitalisierung und der Einsatz neuer Technologien beeinflussen das Konsumverhalten heute so stark wie noch nie. Durch das Internet der Dinge wird der Alltag von Konsumenten zunehmend vernetzt und herkömmliche Einkaufprozesse, wie der wöchentliche Gang in den Supermarkt, werden durch automatische Kauf- und Bezahlprozesse erweitert bzw. komplett ersetzt. Digitale Dienste wie das automatisierte Nachbestellen von Lebensmitteln und Verbrauchsgütern, das Buchen von Entertainment-Anwendungen über den Smart TV oder das Einkaufen über Sprachsteuerung erweitern das Spektrum des digital vernetzten Lebens fundamental, heben den Einkaufs-, Service- und Buchungsprozess auf ein nächsthöheres Level und ermöglichen die Entwicklung neuer Kundenangebote und -schnittstellen. Um die Potenziale voll ausschöpfen zu können, bedarf es jedoch einer aktiven Auseinandersetzung mit dem Thema Payment, das es Unternehmen ermöglicht, eine Welt voller neuer Möglichkeiten, Verkaufschancen und potenzieller Kunden zu erschließen.

Ziel des Payment-Workshops war es unter anderem, den Einfluss des Internet of Things (IoT) und neuer Bezahlmodelle auf das Kaufverhalten von Konsumenten sowie auf die Verkaufs- und Servicestrategien von Unternehmen herauszuarbeiten und neue Ansätze für innovative Bestell- und Bezahlprozesse im Connected Living zu entwickeln.

Die Einführung in den Workshop machte Arnaud Dubreuil, Marketing Director der Ingenico iLabs, mit einer Keynote zum Thema „Rise of the Machine Shopper, in der er insbesondere auf die Bedeutung des Internet of Things und der zunehmenden Vernetzung alltäglicher Geräte auf das zukünftige Kauf- und Bezahlverhalten von Konsumenten einging. Auch die überarbeitete Zahlungsdienstrichtlinie PSD II sowie die Trends und Lösungen im Payment Bereich wurden im Rahmen von Impulsvorträgen näher beleuchtet. Die technologischen Ansätze wurden anschließend durch Live-Demos veranschaulicht.
Im weiteren Verlauf des Workshops erarbeiteten die Teilnehmer in einem methodengeleiteten Workshop, moderiert durch das Vereinsmitglied zero360, konkrete branchenübergreifende Ansätze und Prototypen für innovative Payment-Prozesse im Connected Living und Smart Home sowie Umsetzungs- und Implementierungsansätze für Ihre Unternehmen und stellten diese in Pitches vor. In Follow-Ups werden diese weiterentwickelt.

  • payment_foto1-c36cddf9dc2c6c49da71d24739eeafeb
  • payment_foto10-b3c9ffd5bd4d5360498d82444a27d59b
  • payment_foto11-ec2f37391018724086794024ff4e9123
  • payment_foto12-e12f1c8b6c806ae273c30b2d50c6f0bc
  • payment_foto13-957307573728d655a1c7c58e149c2c64
  • payment_foto14-1dc6fa26703788f49ecc548cd88148d7
  • payment_foto15-b43050ea96f68158d91d83d5cec4968b
  • payment_foto2-6cb16f5fd410bd3379276993d1696ea1
  • payment_foto3-41595ce614979f509106e727e156e98b
  • payment_foto4-f117de62bb11b0f39f97f92ed0aa2476
  • payment_foto5-6efe2f4e76d037046a1880f6f1479b2f
  • payment_foto6-6c812a22dcd58f72e60375f253cc6c80
  • payment_foto7-95d5db3b6a4169f71e59e2facaef73ad
  • payment_foto8-baf06c03f94693b49a9e62929f509fb3
  • payment_foto9-988b23ad1b94ec1a041d06e11e88c97a